Das Paradiestal

zur-Startseite

zwischen Stadelhofen und Wiesentquelle in Steinfeld/ Aufseßquelle in Königsfeld  

Schatten, kaum Höhenunterschiede, schöne Wege, tolle Felsformationen  und  Märzenbecher



Größere Kartenansicht

    
  

    

    

Das Paradiestal erstreckt sich von Wattendorf bis nach Treunitz und hat eine Länge von ca. 20 km. Es zählt zu den vielen Trocken-tälern des nördlichen Frankenjura und bietet viele landschaftliche Reize. Es gibt Felsgruppen die eine prähistorische Bedeutung haben können, wie zum Beispiel der Kreuzstein oder der Pferdestall. Bei der Katzenbruck (Schederndorf) findet das Paradiestal zunächst seinen natürlichen Abschluss. Es folgt eine stille, interessantere Strecke, die durch ihre Unberührtheit und Einsamkeit dem Tal ein eigenartiges Gepräge gibt. Wiesen- und Heideland, Wacholdergruppen und Felspartien wechseln mit Nadelhölzern und braunen Ackerflächen. Hier findet man noch seltene, geschützte Jurapflanzen. Es lädt im Sommer zum Wandern ein und im Winter gibt es die Möglichkeit zum Skilanglauf.

Sockenqualmerwanderungen:
- am 07.07.2010: von Wotzendorf durch das Paradiestal nach Steinfeld und zurück, 19 km  
- am 28.08.2012: Von Schederndorf nach Steinfeld und durchs Paradiestal zurück - Bilder dazu

Wanderempfehlungen/ Informationen

- Ins Paradiestal, 10 km Rundweg ab Treunitz (oder an der Autobahn und Rast in Treunitz)

- Durch das Paradiestal mit "Hinterindien"

- Ein 11 km Rundweg

- Durchs Paradiestal, hin und zurück 12 km, eine Empfehlung des VGN - weitere Empfehlungen:  die Wanderseite des VGN
- Ein Wanderbericht von nordbayern.de - weitere Empfehlungen: die Wanderseite von nordbayern.de
- Rundwanderweg 11,4 km von outdooractive
- Rundweg ohne Autobahn und ohne Solarfeld 12 km, als Beispiel, es gibt genügend Wege: Aber eigentlich sollte man
  hin und zurück in dem wunderschönen Tal laufen; das geht auch ohne Autobahn und Solarfeld, wenn man in Treunitz startet.

. Von Treunitz durch das Paradiestal nach Steinfeld, 12,5 km

- Der Frankenweg von Weismain nach Heiligenstadt

- Landkreis Bamberg - Wandern im/ Info zum Paradiestal (Karte)
- Frankenjura: Wandern um Scheßlitz - Hollfeld - Weismain
- gpsTourInfo: von Bamberg / Scheßlitz durch Paradiestal (Rundweg 72 / 36 km)
-
P-Paradiestal Süd>Nord-Schederndorf
-Gräfenhäusling-Zwirnstein-Steinfeld-P 16km 

- Wanderinfos Franken: von Steinfeld ins Paradiestal, Rundweg nach Stadelhofen, 19 km

- Wanderinfo Franken: vom Wanderparkplatz Steinfeld nach Schederndorf, Rundweg 16 km  (Im Bierparadies "outdoor community")

- Eine 3-Tages (Bier-) Tour:
   Kleinziegenfeld - Schederndorf - Königsfeld - Huppendorf, 14 km
   Huppendorf - Sachsendorf - Aufseß - Heckenhof - Hochstahl - Breitenlesau, 18km
   Breitenlesau - Waischenfeld - Nankendorf - Plankenfels, 6 km

die Wiesent und ihre Quelle in Steinfeld 

Stadelhofen und Steinfeld,  die Gemeinde Steinfeld

_blank