Großherzogtum Luxenburg

Himmelfahrtswanderung 1992 (22. bis 30. Mai 1992)

{short description of image} {short description of image} {short description of image} {short description of image} {short description of image}
Luxemburg, Alzette Luxemburg, Feste Eischtal (Sieben Schlösser-Weg) Sieben Schlösser-Weg Richtung Attertal





{short description of image} {short description of image} {short description of image} {short description of image} {short description of image}
Burg Bourscheid Burg Bourscheid Ourtal Vianden Gesamtansicht Vianden
Schloß

 

Verlauf der Wanderung

Tag

Strecke

km
Freitag, 
22.5

Abfahrt Erlangen (6.48) - Fürth - Koblenz - Luxemburg (13.22); Bezug des Quartiers, Besuch der Bockkasematten, Stadtführung, Spaziergang im Tal der Alzette

 30
Samstag, 23.5. Busfahrt nach Steinfort, Sieben-Schlösser-Weg durch das Eischtal über Koerich - Septfontaines - Ansembourg - Hollenfels - Colmar Berg: Großherzogliches Schloß mit Park - Mersch: Restauriertes Schloß, Kirche im klassizistischen Stil, Zentariumsäule, St. Michaels-Turm mit Glockenspiel, römische Villa   25
Sonntag, 24.5. Durch das Atterttal - Useldange: überragt vom Turm der Burgruine; Trägerin des Europa-Nostra-Preises für hervorragende Aufwertung des Dorfzentrums - Ettelbrück: Denkmal zu Ehren des Generals Patton, Pattonmuseum   25
Montag, 25.5. Sauertalwanderung Erpeldange: vom Predigtstuhl Aussicht auf die Sauerschleife - Bourscheid: Überreste der alten Schloßfeste auf einem Bergvorsprung in 150 m Höhe - Goebelsmühle im Tal der Sauer - Kautenbach: vom Aussichtspunkt Hockslay können 23 Ortschaften eingesehen werden   23
Dienstag, 26.5. Rundwanderung Clerftal - Sauertal (ohne Gepäck): Lellingen - Pintsch: Kirche mit barocken Möbeln - Wilwerwiltz - Wiltz: Ober- und Unterstadt, Pfarrkirche mit Renaissance-Altar, Gerichtskreuz von 1502, Museum der Ardennenschlacht, Folklore-Museum in den früheren Schloßställen - Kautenbach; mit der Clerftalbahn nach Clervaux, Abfahrt 17.21; Stadtbesichtigung von Clervaux: Benediktiner-Abtei mit der Ausstellung "Das Klosterleben", mittelalterliches Schloß   25
Mittwoch, 27.5. Ourtalwanderung: mit dem Bus nach Hosingen - durch das Ourtal nach Vianden: Perle der Ardennen, Rudis Pumpspeicherwerk (größtes von Welt), mittelalterliche Hofburg, zweischiffige Pfarrkirche von 1248, früheres Trinitarierkloster mit gotischem Kreuzgang, Wehrmauern und Wachtürme, Folkloremuseum   20
Donnerstag, 28.5. Brandenburg - Diekirch: alte Kirche aus dem 15. Jhrh., römische Mosaiken, malerische Altstadt, Führung durch die Brauerei  - Ermsdorf - Eppeldorf - Beaufort: Renaissance-Schloß, Überreste einer Burg aus dem 12. Jhrh.   28
Freitag, 29.5. Müllertal - Räuberhöhle - Consdorf: Überreste einer Fliehburg und eines römischen Lagers - Echternach: an der Grenze zu Deutschland, Springprozession an Pfingstdienstagen, Patrizierhäuser und Winkelgassen, Überreste der früheren Ringmauer, Benediktinerabtei, Basilika, alte Pfarrkirche St. Peter und Paul auf den Überresten eines römischen Kastells, Rathaus aus dem 15. Jhrh.   23
Samstag, 30.5.  Abfahrt von Echternach 9.23 (Bus) - Wasserbillig - Koblenz - Nürnberg - Erlangen 17.06    

 

Höhepunkte der Wanderung

o Sieben-Schlösser-Weg  
o Hollenfels mit riesenhaftem Burgwohnturm (donjon)  
o Pokal-Spielchen zwischen Hannover und Mönchengladbach  
o Felsgebilde, die uns mit ihren wie von Korallen gebildeten Löchern ein Rätsel aufgeben
o 96 Biere zum Mittag, genau der richtigen Zahl, dass Conny sein auf Hannover 96 gesetzten Runde ausgeben kann.  
o Ein Natzerleplatz der Sonderklasse  
o alte Schlossfeste auf einem Bergvorsprung in 150 m Höhe über dem Sauertal Hotel in Kautenbach. Es ist schon für uns gedeckt und wir lassen uns das vorzügliche Essen entsprechend munden.  
o Pumpspeicherwerk und Vianden: Schon von hoch oben sehen wir, warum der Ort "Perle der Ardennen" genannt wird
o Renaissance-Schloß in Beaufort, Überreste einer Burg aus dem 12. Jhrh., die ganz romantisch in einer Senke liegt
o  historisches Echternach an der Grenze zu Deutschland

Stand 1. April 2000